Der Boom der Edelmetalle in Zeiten der Weltwirtschaftskrise

Die Weltwirtschaftskrise hat die hat die Welt in ihren Grundfesten erschüttert. Das Vertrauen in das Papiergeld ist nicht mehr vorhanden. Deshalb setzten mittlerweile viele Menschen auf sichere und bessere Alternativen. Einerseits investieren viele Menschen in Aktien, wobei auch die sichersten und besten Firmen keine Garantie für den Extremfall bieten können.

Edelmetalle wie z.B. Gold und Platin bieten dem Besitzer eine noch bessere Sicherheit. Zwar gibt es auch beim Wert der Edelmetalle Schwankungen, allerdings bleibt dieser auf lange Sicht trotzdem stabil und konstant. Da diese Rohstoffe stabiler und zuverlässiger als jede Währung sind, entscheiden sich immer mehr Menschen für den Kauf von Edelmetallen. Dabei erfreut sich auch Silber einer immer höheren Beliebtheit. Auch der Verkauf und Ankauf von Haushaltsgegenständen die Edelmetalle enthalten, wird von diesem Trend erfasst. So boomt z.B. der Ankauf von Silberbesteck bei Silberbesteck-Ankauf.info.

Informationen zum Erwerb und Handel

Silber kann man bei Banken, Edelmetallhändlern, Juwelieren oder in diversen Münz-Geschäften kaufen. Bei diversen Online-Händlern kann man mittlerweile Schmuck und Haushaltsgegenstände zu einem angemessenen Preisen verkaufen. Man kann das Edelmetall in unterschiedlichen Formen erwerben. Man kann Münzen, Barren oder Schmuck erwerben. Für Schmuck und Haushaltsgegenstände muss man allerdings eine hohe Anzahl von Steuern bezahlen. Barren und Münzen werden nur mit der Mehrwertsteuer belegt. Für Barren beträgt diese 19%, für Münzen nur 7%. Man sollte sich vor dem Kauf überlegen, welcher Preis sich dann rechnet.

Die Vorteile

Gold erfreut sich momentan einer hohen Beleibtheit. Es interessieren sich aber auch immer mehr Menschen für Silber, wobei der Rohstoff nach wie vor unterbewertet ist. Der Vorteil des Edelmetalls liegt hauptsächlich in seiner Vielseitigkeit. Es ist essenziell für die Herstellung von unterschiedlichen technischen Geräten, und ist auch deshalb sehr gefragt. Da die natürlichen Quellen aller Edelmetalle von der Natur begrenzt sind, werde diese aufgrund der hohen Nachfrage und des begrenzten Angebotes immer einen hohen Wert haben. Deshalb wird der Silberpreis aufgrund der zunehmenden Nachfrage in der Zukunft weiter steigen.

Aktuelle Entwicklungen im Jahr 2013

Am Anfang des Jahres haben viele Investoren ihr Vertrauen in den Rohstoff gesetzt. Allerdings ist der Silberpreis zur Mitte des Jahres um fast 30 Prozent eingebrochen.

In diesem Jahr wäre man mit Gold und diversen Aktien besser beraten gewesen. Zudem wurde den Silbermünzen ihr Steuerprivileg aberkannt. Deshalb wird man ab dem Jahr 2014 19 Prozent Mehrwertsteuer bezahlen müssen. Man kann gespannt sein, wie sich der Silberpreis in den folgenden Jahren entwickeln wird. Trotz es niedrigen Preises ist das Edelmetall in Zeiten der Wirtschaftskrise eine gute und wichtige Alternative.

Fazit

In Zeiten der Weltwirtschaftskrise sind die Edelmetalle eine echte Alternative und sehr gefragt. Man bekommt gerade sehr viel Geld für den Kauf und Verkauf.